Von einer die auszog den Glauben zu finden

Woran glaubst du?

 

Gibt es "Gott" oder "Das Göttliche" in deinem Leben? Und wenn ja, wie sieht es aus? Wo lebt es und wie kannst du es erfahren?

 

Wenn wir nicht in einem lebensdienenden Glauben verankert sind, dann fühlt sich das Leben sinnentleert oder auch hohl an.

Kennst du das auch?

 

Die Suche nach dem Glauben - das ist rückblickend schon fast eine Lebensreise. Als Kind schon bei der Kommunion wusste ich, das ist nicht mein Glaube.

 

Aber der Schmerz, ohne Glaube zu leben, war groß und er führte mich auf meinem Weg ....



Das innere Mädchen – der Schlüssel zu Lebensfreude und Lebendigkeit

 

Kennst du diese Zustände, wo alles schwer ist, du keinen Ausweg siehst, frustriert und motivationslos dein Dasein fristest, wo kein Fünkchen Freude dein Leben erhellt und schon gar nichts leicht geht?

 

In diesen Momenten hast du vergessen, wer du bist und warum du da bist. Du verkennst dein Potential. Und du bist ganz sicher nicht in Kontakt mit der Essenz deines inneren Mädchens.



Jeder Tag sollte ein "Tag der Erde" sein

 

Gestern war offiziell der Tag der Erde - aber eigentlich sollte jeder Tag ein Tag der Erde sein, denn wir sind Erde. Unser Körper ist aus Erde zusammengesetzt. Die schlimmste "Krankheit", unter der fast die gesamte Menschheit leidet, ist ihr Abgeschnittensein von ihren Wurzeln und der irdisch-menschlichen Herkunft.

 

Wir schenken dir eine kleine Meditation, mit der du dich in Liebe mit der Erde verbinden und dir ihren Segen abholen kannst.



Schluss mit Stress und Überforderung!

 

Kennst du das auch?

 

Du denkst erst an dich, wenn es allen anderen da draußen gut geht. Alles im Außen ist wichtiger: Die fordernde Arbeit, der genervte Partner, die quengelnden Kinder, die pflegebedürftigen Eltern… die Wohnung putzen und aufräumen, noch schnell zum Einkaufen, dann Kuchen backen für den Besuch, der am Wochenende kommt...

 

Und du fühlst dich in der Tiefe erschöpft und ausgelaugt und weißt nicht, wie du da jemals herausfinden sollst?  Es gibt einen Weg ...

 



Frauen ticken anders

Wir Frauen sind zyklische Wesen - wir tragen den Mond in uns. Aber was heißt das denn nun wirklich?

 

Als Frauen stehen wir vor großen Problemen in unserer heutigen Gesellschaft, wenn wir uns auf den Weg machen, wieder nach unserer wahren Natur zu leben und uns von unserem Körper und unserem Zyklus führen lassen. Aber es warten Gesundheit, Harmonie, Liebe zum Leben und zum eigenen Körper, Selbstbewusstsein, gesunde Grenzen und Partnerschaften sowie und unglaubliche Kreativität auf uns!



Erwachen der Männer – Die Revolution des heiligen Geliebten

‘Das Yang, das sein Extrem erreicht hat, muss durch das Yin wieder- bzw. neu geboren werden.“ Taoistische Philosophie

 

Die Bewegung der sexuellen Ermächtigung von Frauen gewinnt an unglaublichem (r)evolutionären Momentum. Sie ist grundlegend verwurzelt in einer Wiedergeburt (Neugeburt) eines weiblichen Bewusstseins – eine neue Art, wahrzunehmen und sich durch das Leben zu bewegen, die ein evolutionär-erotisches Erwachen in Frauen bewirkt. Nun verlangen Frauen von Männern mehr als je zuvor, ihnen in diesem neuen Feld heiliger sexueller Verbindung und fühlender Intelligenz zu begegnen, doch das bedeutet für Männer, dass sie einen großen Sprung in ihrem eigenen Prozess der Erwachens tun müssen...

 

Da draußen gibt es eine ganze Informationsflut darüber, was Männer tun müssen, um die Kunst zu 'meistern', eine Frau anzuziehen, darüber, wie sie ein 'Experte' in Sachen Liebe werden, wie sie sexuell selbstsicherer werden und wie sie eine Frau sexuell öffnen und befriedigen können...


Warum Trauern so wichtig ist

 

Unser Menschsein ist zyklisch, ein Kommen und Gehen, Einatmen und Ausatmen, Gebären und Sterben. Mit jedem Atemzug werden wir daran erinnert. Und doch ist es für viele von uns so schwer, loszulassen und gehen zu lassen. Wir halten verkrampft fest aus Angst vor Leere, vor Kontrollverlust, Alleinsein, nichts haben...

 

Loslassen bedeutet für uns häufig ein Gefühl von Verlust. Das ist schmerzhaft. Wir spüren eine Lücke, wenn ein lieber Mensch uns z.B. plötzlich verlässt und die physische, irdische Verbindung weg ist. Generell hat Wehmut, das Bedauern und die Trauer wenig Raum in unserer Gesellschaft, die soviel Fokus auf Spaß, schneller, weiter, mehr legt.


Bist du  gut in den Frühling gestartet?

... und hast du die wundervollen Sonnen-Tage genossen?

 

Es tut so gut, wieder im T-Shirt und leichten Sachen draußen zu sein, den ersten Schmetterlingen zuzuschauen und im Gras zu sitzen.

Der Frühling steht für die erwachende und in alles einschießende Lebenskraft und für die Kraft unseres "Inneren Kindes".


Fühlst du dich von Emotionen Überwältigt?

Bestimmt kennst du das auch: Stress im Alltag, tausend Termine, ein quengeliges Kind und der Chef will auch ständig was, obwohl du sowieso schon am Rad drehst... Erlaube dir ein paar Minuten Ankommen in deinem Körper...
Heute teilen wir eine unserer Lieblingsübungen für den Alltag mit dir:
Feel ~ Kiss ~ Flow (Fühlen ~ Küssen ~ Fließen)


Echt sein... Von der Kunst des Weglassens

Es geht nicht darum, dich zu verbessern – als ob du schlecht wärst!

Es geht darum, das loszulassen, was nicht deine Essenz ist.

 

Wieviele Workshops, Trainings, Retreats hast du all diese Jahre aus der Motivation heraus gemacht, besser zu werden, dich zu ver- bessern, um endlich zu erblühen und glücklich zu sein und all das?

 


Herbstzeit - Zeit um alte Träume loszulassen

Fühlst du dich blockiert in deinem Energiefluss und in deinem Leben? Dann ist es sehr wahrscheinlich, dass du versteckte Trauer in dir hast, die nicht fliessen darf.  Raum für Trauer zu schaffen ist essentiell, damit Neues in dein Leben kommen kann...



Das Rote Zelt auf dem Pacha Mama Camp 2016

 

Es war eine magische Zeit voll inniger Begegnung, Berührung, Verbindung und Heilung.


 

Bitte beachte: Der gesamte Inhalt (in Wort und Bild) auf diesen Seiten ist geistiges Eigentum und darf ohne unsere Erlaubnis nicht reproduziert werden. Teilnehmer/innen von Workshops, Retreats oder Onlineprogrammen ist es nicht gestattet, die darin geteilten Inhalte an andere weiterzugeben bzw. zu lehren.

....................................................................................................................................................................................................................................................

 

 

Das Rote Zelt GbR
Alexandra Lehmann & Ulrike Remlein

www.DasRoteZelt.de

info(at)dasrotezelt.de